Stefan Mülders - Freier Journalist / 5: LesBar / 5.1: Print > TV Win­ne­ken­donk et­was un­ter Wert ge­schla­gen
.

TV Win­ne­ken­donk et­was un­ter Wert ge­schla­gen

Autor: muelders 15.05.2019

190515 TV Win­ne­ken­donk et­was un­ter Wert ge­schla­gen

WINNEKENDONK (stemu) Tennis 1. Verbandsliga Herren 60: TV Winnekendonk - TIG Heegstraße 2:7 (0:6). Mit einer klaren Niederlage beendeten die Herren 60 vom TV Winnekendonk ihr erstes Heimspiel der Saison. Die Gäste aus Essen waren zwar nur geringfügig besser, sie hatten in entscheidenden Phasen aber mehr Glück als ihre Gastgeber. Dadurch war das Schicksal der Winnekendonker schon nach den Einzeln besiegelt. In Runde eins gab es drei sehr knappe Niederlagen für Ulrich Janssen (6:7/4:6), Udo Urban (3:6/6:3/3:10) und Willi Louven (6:7/6:7). In Runde zwei kassierte Claus Linssen die einzige klare Niederlage (1:6/2:6), während Walter Uhrner (3:6/7:5/6:10) und Werner Louven (4:6/3:6) zwei weitere knappe Niederlagen beisteuerten. Trotz der aussichtslosen Situation gingen die Kevelaerer nochmal motiviert in die Doppel hinein, die am ersten Spieltag noch den Sieg gebracht hatten. Fast wären alle drei gewonnen worden, doch Willi Louven/Jürgen Völlings mussten sich im Match-Tie-Break (3:6/6:2/6:10) geschlagen geben. Auch die anderen beiden Matches waren hart umkämpft: Uhrner/Janssen gewannen mit 6:4/6:4 und Werner Louven/Manfred Ripkens in drei Sätzen (3:6/6:3/10:2).
Der nächste Spieltag wird nicht einfacher für das Team um Mannschaftsführer Jürgen Völlings. Erneut wird auf eigener wird am Samstag Tabellenführer TC Rheinstadion empfangen. Die Düsseldorfer haben ihre beiden ersten Spiele klar gewinnen können und sind auf dem Papier klar besser als die Winnekendonker.

Dieser Artikel wurde bereits 154 mal angesehen.

Powered by Papoo 2016
42146 Besucher