.

Zwischen Stahl und Spülkiste

Autor: muelders 22.02.2012

120222 Zwischen Stahl und Spülkiste

Rheinische Post Ratingen | „Eine Kfz-Werkstatt könnte auch Autos bauen, aber sie tut es nicht. Teile eines Oldtimers zu restaurieren hingegen ist schon eher möglich." Die Aussage von Philipp Gesche, Geschäftsführer bei Induser Industrieservice, macht wohl am einfachsten deutlich, was sein Unternehmen im Bereich von Großanlagen im Stahlbau macht.

Zwischen Stahl und Spülkiste

Instrumente für den Airbus

Autor: muelders 25.01.2012

120125 Instrumente für den Airbus

Rheinische Post Ratingen | In der hellen Engineering-Halle sind mehrere Nischen aufgebaut, in jeder reihen sich weiße Tische aneinander, auf ihnen Projektordner, schwarze Tastaturen und je zwei Bildschirme. Auf einigen sind bunte Linien und Formen auf schwarzem Untergrund zu erkennen. „Hier arbeiten mehrere Ingenieure gleichzeitig an einem Projekt", erklärt Rolf Marten, Geschäftsführer der Yokogawa Deutschland GmbH.

Instrumente für den Airbus

Es läuft wie geschmiert

Autor: muelders 11.01.2012

120111 Es läuft wie geschmiert

Rheinische Post Ratingen | Wenn die Fahrradkette quietscht, hilft ein bisschen Öl. So ähnlich ist das auch bei den Anlagen, die von der Ratinger Firma Rebs Zentralschmiertechnik mit Komponenten versorgt werden. Nur sind das keine Fahrräder, sondern große Anlagen in Stahlwerken und im Automobilbau sowie Fahrzeuge auf der Schiene.

Es läuft wie geschmiert

Präzision unter Hochdruck

Autor: muelders 04.01.2012

120106 ME Präzision unter Hochdruck

Rheinische Post Ratingen & Mettmann | Manchmal sind es die zufälligen Begegnungen im Leben, aus denen sich etwas Großes entwickelt. So war es auch in den 1960er Jahren, als Jost Winter in Düsseldorf auf einen Unternehmerkollegen der Region traf. Der suchte jemanden, der ihm Rotoren für die Ausrichtung von Parabolantennen auf mobilen Masten von Fahrzeugen liefern kann.

Präzision unter Hochdruck

Schienen für die Welt

Autor: muelders 28.12.2011

111228 Schienen für die Welt

Rheinische Post Ratingen | Viele Millionen Menschen nutzen indirekt jedes Jahr Produkte der Ratinger Firma Rollon, ohne es zu wissen. Rollon hat sich auf „Linearführungskomponenten" spezialisiert. Diese kennt Ottonormalverbraucher in einfacher Ausfertigung vielleicht noch aus der Schublade, doch Rollon stellt seine Bauteile für wesentlich komplexere Anwendungen her. Zu finden sind die Schienen aus Ratingen im Bahnverkehr, in Logistik-Zentren, im Automobilbau, in Flugzeugen, Spezialfahrzeugen oder der Medizintechnik.

Schienen für die Welt

Die Roboter-Manufaktur

Autor: muelders 14.12.2011

111214 Die Roboter-Manufaktur

Rheinische Post Ratingen | Ob es ohne die Janke GmbH in Ratingen-Tiefenbroich tatsächlich weniger Autos auf den Straßen dieser Welt gäbe, sei mal dahin gestellt. Doch eines ist klar: Ohne das mittelständische Familienunternehmen würden viele der heutigen Gussteile in Automobilen nicht existieren. Als Anlagenbauer beliefert die Firma von Geschäftsführer Thomas Janke überwiegend die Gießereiindustrie in der Automobilzulieferung.

Die Roboter-Manufaktur

Erfindungen serienmäßig

Autor: muelders 30.11.2011

111130 Erfindungen serienmäßig

Rheinische Post Ratingen |  "Ohne Tünkers wären wir alle Japaner." Als Werbespruch könnte das im Prinzip auf jedem Automobil der Welt stehen - außer denen japanischen Ursprungs. Denn das sind die einzigen Automobilhersteller, die nicht auf Technik made in Ratingen vertrauen. "Wir bauen alles, was zum Autobau notwendig ist", sagt Bernd Hartung, Ausbildungsleiter bei Tünkers.

Erfindungen serienmäßig

Karriere hat viele Wege

Autor: muelders 09.11.2011

111109 Karriere hat viele Wege

Rheinische Post Ratingen | Noch ist Kristin Falkenberg eine Exotin in ihrem Fach. Die 22-Jährige hat sich schon immer für Technik interessiert. "Mathe und Physik haben mich immer fasziniert, ich habe mich nicht nur in der Schule, sondern auch in der Freizeit und in den Ferien damit beschäftigt." Jetzt hat sie ihren Traumberuf gefunden, ist seit April Prüfungsingenieurin bei ABB Calor Emag in Ratingen.

Karriere hat viele Wege

Fachkräfte dringend gesucht

Autor: muelders 19.10.2011

111019 Fachkräfte dringend gesucht

Rheinische Post Ratingen | Recht unscheinbar liegt die „Alte Villa" an der Bahnstraße. Die traditionsreiche Geschichte als Kontorgebäude der Deutschen Automobilindustrie ist ihr nicht anzusehen, noch weniger das Potenzial, das seit zwölf Jahren in ihr „steckt". Das Konstruktionsbüro A.S. Ingenieure hat dort seinen Sitz: viele kreative Köpfe, die große und kleine Maschinen für das gesamte Ratinger Umland entwickeln.

Fachkräfte dringend gesucht

Ausbildung im Dialog - Messe Topjob in Ratingen

Autor: muelders 26.09.2011

110926 Ausbildung im Dialog - Messe Topjob in Ratingen

Rheinische Post Ratingen | Schon in den ersten Minuten der Ausbildungsbörse Topjob füllte sich der Ausstellungsraum in der Dumeklemmer-Halle spürbar. Mit so vielen Interessenten zu diesem frühen Zeitpunkt hatte selbst Frank Rehmann von der Ratingen Marketing GmbH nicht gerechnet. Unter ihnen sind auch Moritz Ginten und Benito Salz.

Ausbildung im Dialog - Messe Topjob in Ratingen
Powered by Papoo 2016
76143 Besucher