Stefan Mülders - Diplom-Sportwissenschaftler / 5: LesBar / 5.1: Print > TV Issum unterliegt den „Wölfen“
.

TV Issum unterliegt den „Wölfen“

Autor: muelders 07.05.2019

190507 TV Issum unterliegt den „Wölfen“

RP online Geldern

ISSUM (stemu) Handball-Landesliga Männer: HC Wölfe Nordrhein II - TV Issum 31:27 (15:11). Issums Handballmänner trafen in Duisburg auch hochmotivierte Gastgeber, die sich mit Max Molsner und dem ehemaligen Zweitligaspieler David Breuer aus ihrer ersten Mannschaft verstärkten. Zu Beginn der ersten Hälfte hatte der TVI in der Defensive noch nicht den richtigen Zugriff. Dadurch konnten die Wölfe gleich ein bisschen Vorsprung herausspielen. „Erst später hatten wir das besser im Griff und wir hatten uns für die zweite Hälfte noch mal richtig was vorgenommen", sagte Trainer Oli Cesa. „Aber dann haben wir uns gleich nach dem Seitenwechsel zwei, drei Fehler zuviel geleistet, die unsere Gegner sofort genutzt haben." In der Folge liefen die Issumer diesem Rückstand hinterher, wenngleich sie keine schlechte Leistung zeigten und sich auch wieder heranarbeiten konnten. Aber zum Aufholen reichte es zu keiner Zeit. „Unsere Gastgeber waren heute schlichtweg das kleine bisschen besser als wir. Sie haben insbesondere Breuer zu den richtigen Zeiten eingesetzt und der wusste die jungen Spieler zu instruieren und in Szene zu setzen." Doch auch die Issumer hatten keinen Grund, Trübsal zu blasen. Sie hatten noch mal eine ordentliche und kämpferische Leistung geboten und hätten in der Tabelle nach oben sowieso nichts mehr ausrichten können. Das hatten sie sich mit der Startphase in die Saison selbst versaut.
TV Issum: Holsteg – C. Leenings (7), Höhner (6), Teuwsen (5), Schmetter (4), Krahl (2/1), Kaub (1), Lippkow (1), Hartges (1), van Stephaudt, Jentjens, Zell, Klaumann.

Dieser Artikel wurde bereits 2518 mal angesehen.

Powered by Papoo 2016
476857 Besucher