.

TVI-Frauen zu schwach besetzt

Autor: muelders 07.05.2019

190507 TVI-Frauen zu schwach besetzt

Rheinische Post Geldern & Kevelaer | Kurz vor der Abfahrt nach Dinslaken stellte sich für Issums Handballfrauen heraus, dass auch Spielführerin Meike Langert nicht dabei sein kann. Damit blieben Trainer Werner Konrads zum letzten Aufgalopp der Saison noch eine Auswechselspielerin fürs Feld und eine fürs Tor.

190507 TVI-Frauen zu schwach besetzt

RP online Geldern

ISSUM (stemu) Handball-Landesliga Frauen: MTV Rheinwacht Dinslaken - TV Issum 28:19 (12:9). Kurz vor der Abfahrt nach Dinslaken stellte sich für Issums Handballfrauen heraus, dass auch Spielführerin Meike Langert nicht dabei sein kann. Damit blieben Trainer Werner Konrads zum letzten Aufgalopp der Saison noch eine Auswechselspielerin fürs Feld und eine fürs Tor. Das war letztendlich mit ausschlaggebend dafür, dass die Niederlage gegen stark besetzte Gastgeberinnen so hoch ausfiel. „Wir haben in den vergangenen Wochen immer am Limit gearbeitet und heute hat das nicht gereicht", meinte Konrads nach der Begegnung. „Die Mannschaft hat gekämpft, da kann man niemandem einen Vorwurf machen. Der Sieg für Dinslaken geht in Ordnung, weil wir in der Schlussphase dem intensiven Spiel Tribut zollen mussten und physisch und psychisch ‚platt' waren."
In der dünnen Besetzung und unter anderem bedingt durch die notwendigen Änderungen in den Positionen fanden die Issumerinnen von Anfang an nicht richtig ins Spiel. Beim Rückstand von 1:4 sah Konrads sich schon in der sechsten Minute zur ersten Auszeit bewogen. Danach lief das TVI-Spiel ein wenig besser, aber richtig aufholen konnte die Mannschaft nicht. Auch die Abwehr stand nicht so stabil wie in den letzten Spielen. In der Pause versuchte Konrads noch mal, die Mannschaft aufzubauen und besser auf den Gegner einzustellen. Das funktionierte insofern, dass Dinslaken zunächst nicht noch weiter davonziehen konnte. Die Issumerinnen kamen aber auch nie näher als zwei Tore heran. Als dann in der letzten Viertelstunde die Kräfte nachließen, nahm die doch recht hohe Niederlage zum Saisonabschluss ihren Lauf.
TV Issum: Fuchs, Cox – Kolb (11/5), Thomas (4), Rörthmans (1), Ferschen (1), Klaassen (1), Kutzeck (1), Gierke.

Dieser Artikel wurde bereits 2242 mal angesehen.

Powered by Papoo 2016
476881 Besucher