Stefan Mülders - Diplom-Sportwissenschaftler / 5: LesBar > Für den TV Issum geht’s nur noch um die Handballer-Ehre
.

Für den TV Issum geht’s nur noch um die Handballer-Ehre

Autor: muelders 04.05.2019

190504 Für den TV Issum geht’s nur noch um die Handballer-Ehre

RP online Geldern

ISSUM (stemu) Handball-Landesliga Männer: HC Wölfe Nordrhein II - TV Issum (Sa., 19 Uhr, Dr.-Kolb-Straße 2, Duisburg). Im Prinzip geht es um nichts mehr für Issums Handballmänner, wenn sie heute bei den Wölfen Nordrhein antreten. Die Zweitvertretung der Duisburger hingegen wird verhindern wollen, noch auf den Relegationsplatz abzurutschen. „Wir wollen auf jeden Fall Platz vier halten und brauchen dafür mindestens einen Punkt", sagt TVI-Trainer Oli Cesa. „Ein Sieg zum Abschluss der Saison wäre allerdings sehr schön. Darum werden wir noch mal Gas geben." Ein Blick nach oben lohnt sich für den TVI hingegen kaum noch. Styrum wäre zwar grundsätzlich noch einholbar, dürfte sich aber gegen Homberg II auch keine Blöße mehr geben. „Wir müssen uns auf uns selbst konzentrieren, denn richtig auf den Gegner einstellen ist schwierig. Wir müssen damit rechnen, dass sie Unterstützung aus der ersten Mannschaft einsetzen, da weiß man halt nie, wer aufläuft."

ISSUM (stemu) Handball-Landesliga Frauen: MTV Rheinwacht Dinslaken - TV Issum (Sa., 15.30 Uhr, Douvermannstraße, Dinslaken). Es geht zwar am Samstagnachmittag für beide Mannschaften um nichts mehr, aber die Motivation bei Issums Handballfrauen ist für einen Sieg in Dinslaken immer noch hoch genug. „Die knappe Niederlage per Siebenmeter kurz vor Schluss im Heimspiel haben wir noch nicht vergessen", sagt Trainer Werner Konrads. „Wir wollen wieder eine gute Leistung zeigen und uns selbst noch mal bestätigen, dass wir zu Recht unser Saisonziel mehr als sicher erreicht haben." Und obwohl Konrads auch jetzt – wie schon die gesamte Saison über – nicht auf den Tabellenstand und den Gegner schaut, ist nicht von der Hand zu weisen: Die beiden Teams stehen punktgleich als Tabellennachbarn auf den Positionen acht und neun und mit einem Sieg würden die Issumern noch an ihren Gastgeberinnen vorbeiziehen.

Dieser Artikel wurde bereits 2171 mal angesehen.

Powered by Papoo 2016
476838 Besucher