.

Stauder-Cup bei besten Wetterbedingungen

Autor: muelders 01.06.2019

Stauder-Versorgungstrupp (Foto: Stefan Mülders)

VELBERT Bei strahlendem Sonnenschein und – einigen Teilnehmern teilweise schon einigen etwas zu warmen Temperaturen – wurde auf der Anlage des Golfclub Velbert Gut Kuhlendahl bereits zum neunten Mal der Stauder-Cup ausgetragen. Fast 100 Teilnehmer aus neun verschiedenen Clubs maßen auf den perfekt vorbereiteten Plätzen ihre Schwungkraft und genossen dabei auch das eine oder andere Kaltgetränk sowie auf der Party am Abend Flammkuchen und kalte Platten. „Die haben bei uns schon Tradition", sagt Organisator Peter Platte, Verkaufsdirektor bei der Essener Privatbrauerei. „Genau wie die Erdbeeren mit Vanilleeis zum Dessert." Der Vorteil: Wenn die Golfer vom Platz kommen, haben sie noch vor der Dusche etwas schneller für den Gaumen greifbar.
Die Idee zum Turnier stammt von Clubmanager Michael Ogger. Der sprach das angehende Mitglied Peter Platte seinerzeit an, der von der Idee gleich begeistert war. „Der Club war ideal für unser offizielles Stauder-Turnier", sagt er. „Hervorragend gelegen mit einer tollen und teilweise anspruchsvollen Platzanlage und immer guter Atmosphäre. Auch das Gastronomieteam macht hier immer einen hervorragenden Job." Statt hoher Geldpreise bekommen die Sieger der jeweiligen Kategorien Sachpreise geschenkt, der Spaß am Golf steht an diesem Turniertag immer absolut im Vordergrund. Und soll es auch im kommenden Jahr wieder sein. „Ich gehe davon aus, dass wir 2020 auch noch unser Zehnjähriges hier erleben werden", versprach Platte unter dem Applaus der anwesenden Golffreunde.

Ergebnisse

Brutto-Wertung: Rita Schlesier (GC Velbert), Tim Reusch (GC Velbert)
Netto Klasse C (HC ab 20,4): 1. Stefan Zurlinden (GC Velbert), 2. Heiko Schöneich (GC Velbert), 3. Jens Wachowitz (ETUF Golfriege)
Netto Klasse B (HC 13,5-20,3): 1. Frank Ritter (GC Velbert), 2. Gertrud Warning (GC Velbert), 3. Monika Schall (GC Velbert)
Netto Klasse A (HC bis 13,4): Uwe König (GC Velbert), Ute Braatz (GC Velbert), Christian Kleinert (GC Velbert).
Longest Drive: Rita Schlesier (GC Velbert), Uwe König (GC Velbert)
Nearest to the Line: Xinmei Wegener (Auslands-Gast), Michael Hohmann (GC Velbert)
www.golfclub-velbert.de

Dieser Artikel wurde bereits 456 mal angesehen.

Powered by Papoo 2016
58049 Besucher