Stefan Mülders - Freier Journalist / 5: LesBar / 5.1: Print > Issumer Oldies freuen sich über den dritten Platz
.

Issumer Oldies freuen sich über den dritten Platz

Autor: muelders 12.07.2019

190712 Issumer Oldies freuen sich über den dritten Platz

RP online Geldern

ISSUM (stemu) Tennis 1. Verbandsliga Herren 65: Blau-Weiß Issum – Club Gold-Weiß Wuppertal 2:7 (1:5). Auch wenn Issums Herren 65 am Nachholspieltag gegen Tabellenführer und Aufsteiger Wuppertal die deutlichste Niederlage der Saison hinnehmen mussten, beendet das Team von Mannschaftsführer Wolfgang Machost diesen Sommer auf Platz drei der Verbandsliga. Die Bilanz von 22:23 Matchpunkten und 46:53 Sätzen zeigt noch mal, wie knapp die meisten Begegnungen in diesem Jahr für die Issumer waren. Aber letztendlich waren diese Zahlen schon deshalb für die Platzierung unerheblich, weil mit drei Siegen und zwei Niederlagen die dritte Position ganz klar eingenommen wurde.

Canders schafft blitzsaubere Bilanz

Im Heimspiel gegen Wuppertal, das wegen der Hitze vom ursprünglichen Spieltermin verlegt worden war, konnte Hans-Wilhelm Canders (6:4/6:0) als einziger im Einzel punkten. Der ehemalige Veerter legt damit in dieser Saison eine blitzsaubere Bilanz von fünf Siegen in fünf Matches hin. Zwar blieben auch Michael Sonntag und Dieter Rometsch ohne Niederlage, aber ersterer konnte verletzungsbedingt nur einmal antreten und Rometsch bestritt drei Matches. Beide waren also gegen Wuppertal nicht dabei, wo Donald Heep (3:6/0:6), Norbert Bocian (0:6/6:7), Wolfgang Machost (2:6/1:6), Hartmut Meyer (1:6/1:6) und Johannes Odenthal (2:6/0:6) allesamt klare Niederlagen hinnehmen mussten. Die Wuppertaler hatten ihren Aufstieg ohnehin vorher schon sicher und da jetzt auch der letzte Sieg der Saison besiegelt war, wurde auf die Austragung der Doppel verzichtet.
Mit dem Saisonergebnis sind die Issumer vollauf zufrieden. Als Ziel war der Klassenerhalt ausgegeben worden. „Wir hatten zwar zu Saisonbeginn mit Michael Sonntag und Donald Heep Verstärkung auf den vorderen Positionen bekommen, aber die verletzungsbedingten Ausfälle haben uns schon Sorgen gemacht", sagt Wolfgang Machost.

Dieser Artikel wurde bereits 67 mal angesehen.

Powered by Papoo 2016
42162 Besucher