.

Issums Handball-Männer patzen Diesen Text vorlesen lassen

130923 Issums Handball-Männer patzen

 

ISSUM (stemu) Handball-Landesliga Männer: VfL Rheinhausen - TV Issum 28:21 (15:13). Dass Aufstiegsambitionen für Issums Handballmänner ein zu hoch gegriffenes Ziel sein würde, zeigte sich bereits am ersten Spieltag der neuen Saison. Beim VfL Rheinhausen kam das Team von Werner Konrads insbesondere in der zweiten Hälfte unter die Räder. Von den knappen Resultaten der vergangenen Saison war dieser Auftakt weit entfernt.
Als Standortbestimmung hatte der Trainer dieses erste Spiel gesehen - wenn es das ist, dann muss der TVI wohl noch sehr hart an sich arbeiten in den nächsten Wochen und Monaten. „In Niederlagen erkennt man am besten, wo man den Hebel noch ansetzen muss“, zieht der Trainer noch etwas Positives aus dem Debakel. „Ich bin jetzt drei Jahre in Issum, drei Jahre lang war der Auftakt auswärts und alle drei Spiele haben wir verloren. Allerdings hatte ich angesichts der guten Vorbereitung nicht mit so einer klaren Niederlage gerechnet.“ Konrads erkannte an, dass Rheinhausen schlichtweg besser war. Mit den erfahrenen Spielern, die körperlich hart einstiegen, kamen die Issumer nicht zurecht.
Gelaufen war die Begegnung, als die Gäste kurz nach der Pause duch Zeitstrafen mit vier gegen sechs auf dem Feld standen. Rheinhausen zog in dieser Phase Treffer um Treffer weg, und Issum konnte den Rückstand nicht mehr aufholen. „Wir haben aber auch insgesamt keine gute Leistung gezeigt. Unsere Stärken kamen überhaupt nicht zum Tragen, insbesondere nach dem Seitenwechsel nicht mehr. Da sind uns dann auch einfach zu viele technische Fehler unterlaufen.“ Die Niederlage sei schon enttäuschend gewesen, denn Konrads dachte, sein Team sei schon weiter in der Entwicklung.
TV Issum: F. Senzek, Götting - Höhner (5), Teuwsen (4), C. Leenings (3/1), Zwart (3/2), Kluge (2), Tenhaeff (2), S. Senzek (1), Lippkow (1), Schmetter, Kaub.



Autor: Muelders -- 16.10.2013; 22:23:30 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 1952 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 479227 Besucher