.

Isum glanzlos, aber weiterhin Zweiter Diesen Text vorlesen lassen

130429 Issum glanzlos, aber weiterhin Zweiter

 

ISSUM (stemu) Alstadener TuS - TV Issum 15:16 (9:8). Auf dem ungewohnten und ungeliebten Tartanboden in der Oberhausener Halle fanden Issums Handballmänner zunächst überhaupt nicht ins Spiel. Nach 20 Minuten lag das Team von Werner Konrads bereits mit 2:6 hinten. Bis zur Pause fing sich der TVI aber wieder und schaffte den Anschluss, für einen Ausgleich reichte die Zeit vor der Pause nicht. Auch nach dem Seitenwechsel lief man weiter dem knappen Rückstand hinterher, bis nach einer weiteren Viertelstunde endlich der Ausgleich erzielt werden konnte. Zwei weitere Treffer brachten die Gäste in Vorteil, den sie bis zum Schlusspfiff erfolgreich verteidigten. Alstaden kam zwar immer wieder auf ein Tor heran, konnte aber nicht mehr ausgleichen.
„Es war zwar kein glücklicher, aber auf jeden Fall ein absolut glanzloser Sieg“, urteilt Konrads hinterher. „16 Tore zeugen von keinem guten Angriff, wir haben einfach kein Tempospiel aufgezogen.“ Man habe aber das Ziel erreicht, mit einem Sieg den zweiten Tabellenplatz zu verteidigen. Um nichts anderes wird es auch in den letzten beiden verbliebenen Spielen gehen.
TV Issum: F. Senzek, Wagner - M. Höhner (3), Kaub (3/3), Ingenpaß (2), Zwart (2), S. Senzek (2), M. Leenings (2), Tenhaeff (1), Schmetter (1), F. Höhner, Teuwsen, Lippkow.



Autor: Muelders -- 06.01.2014; 23:20:06 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 2117 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 455233 Besucher