.

TV Issum gewinnt gegen Biefang Diesen Text vorlesen lassen

130422 TV Issum gewinnt gegen Biefang

 

GELDERLAND (stemu) TV Issum - TV Biefang 26:23 (10:12). Dass Biefang an guten Tagen jede Mannschaft schlagen kann, hatte Issums Trainer Werner Konrads bereits vor dem Spiel angemahnt. Die Gäste hatten einen guten Tag, der aber nicht reichte, um aus Issum die Punkte mitzunehmen.
In der ersten Hälfte war Konrads mit seinem Team sichtlich unzufrieden. So lautstark hatte man ihn selten erlebt. Nach gutem Beginn und Drei-Tore-Führung war es ausgerechnet eine Überzahlphase, in der sein Team in Rückstand geriet. Statt selbst zu treffen, kassierte es drei Tore, fing sich kurz darauf einen weiteren Treffer und vergab anschließend einen Siebenmeter. Von dieser Phase schienen sich die Issumer nur schwer zu erholen. Es wurden zu viele Chancen vergeben. Biefang agierte im Angriff druckvoll und schnell. Lars Götting im Tor hatte alle Hände voll zu tun, den Abstand nicht weiter anwachsen zu lassen.
Nach dem Seitenwechsel kamen die Issumer deutlich frischer aus der Kabine als ihre Gäste. Innerhalb von fünf Minuten drehten sie das Zwischenresultat auf 15:12, was Biefang schon zu dieser frühen Phase zur Auszeit bewog. Doch Issum dominierte zwanzig Minuten lang das Spiel, lag stets mit drei oder vier Toren vorne. Die Schlussphase wurde noch mal hektisch. Biefang war in der 56. Minuten auf ein Tor herangekommen, Issum wirkte im Angriff nervös. Doch ein Tempogegenstoß brachte die erneute Wende: Matthias Leenings netzte ein.
Die letzte Minute in Überzahl nutzte Konrads Team, um den Sack zuzumachen. „Mich hat gestört, dass wir unsere Angriffe nicht durchgespielt, sondern abgebrochen haben“, meinte der Trainer. „Ansonsten freuen wir uns über die Punkte und darüber, dass wir weiter den zweiten Platz in der Liga gehalten haben.“
TV Issum: Götting, F. Senzek - Tenhaeff (7), Teuwsen (6), M. Leenings (3), Ingenpaß (3/3), Zwart (2), M. Höhner (2), Kaub (1), Lippkow (1), Schmetter (1), Kluge, C. Leenings, F. Höhner.



Autor: Muelders -- 06.01.2014; 23:15:08 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 2009 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 478650 Besucher