.

Handballmänner TV Issum Diesen Text vorlesen lassen

130415 Handballmänner Issum

 

(stemu) VfL Rheinhausen - TV Issum 23:24 (13:12). Im Landesliga-Hinspiel hatten Issums Handballmänner aus einem Unentschieden zur Halbzeit zu Hause einen knappen Sieg gemacht. Jetzt gelang es dem Team von Werner Konrads auswärts in Duisburg-Rheinhausen sogar, einen Rückstand umzudrehen. Allerdings war die Leistung dahinter nicht zufriedenstellend. „Beide Teams haben kein gutes Spiel gezeigt“, kritisiert Konrads. „Wir haben unsere kämpferische Einstellung in die Waagschale geworfen und die war in der zweiten Halbzeit ein bisschen stärker als bei Rheinhausen.“ So will er sich nicht festlegen, ob der Sieg verdient oder glücklich war. „Wir nehmen die Punkte gerne mit, haben uns allerdings das Spiel vorher etwas anders vorgestellt.“ Die Begegnung verlief zu jeder Zeit knapp, meist mit Vorteil für die Gastgeber.
Gegen Mitte der zweiten Hälfte gelang Issum die Führung mit einem Tor, doch Rheinhausen blieb dran. Eine Minute vor Schluss legte der TVI erneut einen vor. Der VfL bekam noch eine Chance durch einen direkten Freistoß auszugleichen. Doch der Schuss verfehlte sein Ziel. Somit rettete Issum erneut mit einem Punkt Vorsprung den Sieg. Hoch rechnete Konrads seinem Team dabei an, dass es den Verlust von Patrick Zwart in der 40. Minute problemlos wegsteckte. Der Centerspieler sah nach der dritten Zwei-Minuten-Strafe die Rote Karte und musste vorzeitig in die Kabine.



Autor: Muelders -- 06.01.2014; 23:25:29 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 2144 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 479226 Besucher