.

Vorschau Handballmänner Issum Diesen Text vorlesen lassen

130413

 

ISSUM (stemu) VfL Rheinhausen - TV Issum. „Die Saison geht langsam dem Ende entgegen, das Training hat in den vergangenen Wochen ein wenig unter Urlauben, Krankheit und Studium gelitten und irgendwann ist auch einfach mal ein wenig Luft raus. Da ist es eben schwer, noch eine Schippe mehr draufzulegen“, sagt Issums Trainer Werner Konrads. Es gehe in den verbliebenen Partien darum, das Niveau zu halten, den Status zu verwalten. Und dieser Status ist nicht weniger als der zweite Platz in der Liga. Das Hinspiel gegen Rheinhausen gehörte zu den denkwürdigen der Saison: Janis Tenhaeff verwandelte völlig unerwartet einen direkten Freiwurf nach der Schlusssirene und verschaffte seinem Team damit nach hart umkämpftem Spiel den knappen 26:25-Sieg. Leicht wird es auch diesmal nicht. „Begegnungen mit dem VfL haben es immer in sich, worin auch immer das begründet liegt.“ Der Gegner sei zudem zurzeit in guter Form, aber der Coach sieht trotzdem auch auswärts gute Chancen für die Issumer.



Autor: Muelders -- 06.01.2014; 23:22:21 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 1861 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 479427 Besucher