.

Issumer Handballer nicht aufzuhalten Diesen Text vorlesen lassen

130311 Issumer Handballer nicht aufzuhalten

 

Handball-Landesliga Männer: TVI deklassiert OSC II mit 27:13.
ISSUM (stemu)  OSC Rheinhausen II - TV Issum 13:27 (7:12). Ein bisschen machten sich Issums Anhänger Sorgen, ob das Männerteam sich nach dem euphorischen Sieg gegen Tabellenführer Oberhausen wieder auf das „ganz normale“ Ligageschäft würde konzentrieren können. Doch von Seiten der Spieler wurde bereits im Vorfeld beschwichtigt: „Wir machen das schon.“ Und sie hielten Wort. Das auch nicht einfache Spiel in Rheinhausen wurde klar gewonnen. Torwart Oliver Wagner machte da weiter, wo er gegen Oberhausen aufgehört hatte. Auch die Abwehr präsentiert sich genauso konzentriert und stark wie eine Woche zuvor. Im Angriff allerdings brauchte Werner Konrads Team ein bisschen, bis es im Spiel angekommen war.
Nach einer guten Viertelstunde aber war bereits ein kleiner Vorsprung erspielt, der konsequent ausgebaut wurde. „Wir haben die Bälle in der Abwehr abgefangen und sind gute Tempogegenstöße gelaufen“, sagt Konrads. Allerdings bemängelte der Trainer die Chancenverwertung: „Wir haben dabei noch viele Möglichkeiten liegen gelassen. In der Pause haben wir darüber gesprochen und das Ziel gesetzt, weiter konzentriert zu spielen.“ Die Rechnung ging auf: bereits nach rund 40 Minuten betrug der Abstand zehn Tore. Rheinhausen fand keine Mittel mehr gegen die gut stehende Issumer Abwehr. „Zum Ende des Spiels merkte man dann schon, dass bei uns die Konzentration etwas nachließ, aber insgesamt haben wir hier einen klaren und verdienten Sieg eingefahren.“
Gegen die erste Mannschaft wird sich das Team demnächst schwerer tun. In der Osterpause ist der Drittligist am 22. März um 18.30 Uhr zum Testspiel in Issum zu Gast.
TV Issum: Wagner, Götting - F. Senzek - Tenhaef (7), M. Leenings (6/3), Teuwsen (4), Zwart (4), M. Höhner (2), Schmetter (2), Kaub (1), Lippkow (1), S. Senzek, C. Leenings.



Autor: Muelders -- 06.01.2014; 22:54:23 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 1970 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 479386 Besucher