.

Issum und Aldekerk liefern glanzlose Siege Diesen Text vorlesen lassen

130218 Issum und Aldekerk liefern glanzlose Siege

 

Handball-Landesliga Männer: Der TVI setzt wenig überzeugend seine Serie fort.
VON STEFAN MÜLDERS
Issum/Aldekerk TV Issum - TV Walsum-Aldenrade 23:17 (10:9). Überzeugend ist zwar anders, aber Issums Handballer haben gegen Tabellenschlusslicht Walsum-Aldenrade das Dutzend vollgemacht: Seit inzwischen zwölf Spielen ist die Mannschaft von Trainer Werner Konrads in der Landesliga ungeschlagen und hat damit auch an diesem Wochenende den zweiten Platz verteidigt. Ein stärkerer Gegner hätte aber wohl nicht kommen dürfen, denn die Karnevalstage hatten ganz offensichtlich ihre Spuren hinterlassen: Beim einzigen Training der Woche fehlten nahezu alle Rückraumspieler krankheitsbedingt, eine ideale Vorbereitung auf die Begegnung war nicht möglich. Janis Tenhaeff hatte es so schwer getroffen, dass er auch beim Spiel noch nicht mit auflaufen konnte.
Dank dieser suboptimalen Vorbereitung bauten die Issumer in der ersten Halbzeit keinen Druck auf, bekamen kein Tempo ins Spiel und ließen sich von den Gästen den Schneid abkaufen. Ein gefühltes Unentschieden zur Pause war das nicht zufriedenstellende Resultat. Nach dem Wechsel stellte Trainer Konrads den Angriff um, Johannes Teuwsen wechselte die Seite und sorgte dort für ordentlich Wirbel. Issum agierte jetzt insgesamt deutlich stärker und stand nun auch in der Abwehr stabiler. „Unser Ziel war es, dass die Serie hält, und das haben wir erreicht. Mehr aber auch nicht“, sagt Konrads. „Wir müssen uns wieder steigern - und in Bocholt werden wir das auch tun.“
Ein Wermutstropfen der Partie gegen das Schlusslicht der Landesliga war eine Schulterverletzung von Christoph Leenings, die er sich in der ersten Hälfte zuzog. Wie schwer sie ist, muss sich noch herausstellen, aber gegen die Duisburger konnte er nicht mehr eingesetzt werden. „Gerade für die nächsten beiden Partien wäre es wichtig, dass er einsatzfähig ist“, sagt der Trainer.



Autor: Muelders -- 04.01.2014; 23:07:02 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 2034 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 479384 Besucher