.

TV Issum winkt der Einzug in den HVN-Pokal Diesen Text vorlesen lassen

130209 TV Issum winkt der Einzug in den HVN-Pokal

 

ISSUM (stemu) Handball-Kreispokalfinale Frauen: TV Issum - TSV Bocholt (morgen, 18 Uhr). Am Sonntagabend erwarten Issums Handballfrauen im Finale des Kreispokals Wesel den TSV Bocholt. Das Spiel verspricht Spannung, denn die Gäste sind aktuell Zehnter der Verbandsliga und daher gemessen an der Issumer Aufstiegsoption durchaus ein Team, dem man auf Augenhöhe begegnen können sollte. „Ich sehe uns sicher nicht als Favoriten in dieses Spiel gehen, aber auch keinesfalls als Underdog“, sagt Trainer Robert Katala. „Ich erwarte, dass wir an die gute Leistung aus der ersten Hälfte gegen Schermbeck anknüpfen, wir müssen dem Spiel unseren Stempel aufdrücken. Wir werden uns nicht verstecken, schon gar nicht in eigener Halle.“ Die Issumerin Daniela Maßeling wird nach ihrer Knieverletzung noch nicht dabei sein können, befindet sich aber aktuell im Reha-Training. Ansonsten sollten Trainer Katala alle Spielerinnen zur Verfügung stehen.
Der Sieger des Endspiels qualifiziert sich für den Pokalwettbewerb des Handballverbandes Niederrhein (HVN) in der nächsten Saison.



Autor: Muelders -- 04.01.2014; 22:59:26 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 2252 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 478791 Besucher