.

Dank zweiter Hälfte ein klarer Sieg für den ATV Diesen Text vorlesen lassen

130202 Dank zweiter Hälfte ein klarer Sieg für den ATV

 

ALDEKERK (stemu) Handball A-Mädchen-Regionalliga: TV Aldekerk - HSG Siebengebirge-Thomasberg 33:23 (14:13). In der ersten Hälfte konnte Trainer Andreas Dellbrügge das Spiel seiner Aldekerker A-Jugendlichen gar nicht gefallen. Viel zu nervös wurde im Angriff agiert, die Bälle leichtfertig vergeben. So kam es, dass die Gäste zeitweise sogar mit drei Toren vorne lagen. Dabei offenbarten sich teilweise auch Lücken in der Abwehr. Nach dem Seitenwechsel lief es deutlich besser für den ATV. Aus der sicheren Defensive heraus stachen die Tempogegenstöße, schnell schaffte man einen Vier-Tore-Vorsprung. Der wurde bis zum Ende zu einem dann doch ungefährdeten Sieg konsequent ausgebaut. Siebengebirge-Thomasberg hatte insbesondere mit dem eigenen ideenlosen Angriff nicht genug entgegen zu setzen. Am heutigen Samstag spielen die Aldekerkerinnen erneut zuhause. Erwartet wird um 17.30 Uhr mit der HSG Blomberg-Lippe der Tabellenzweite. „Da sollten wir uns nicht so viele Fehlpässe leisten, sonst wird das klarer als es sein müsste“, sagt Dellbrügge.
TV Aldekerk: Cengiz, Schneider – Akeredolu (7), M. Inderfurth (6/2), Greverath (3), Kühn (3), Benninghof (3), Scicolone (3), R. Inderfurth (2), Rühling (2), Dellbrügge (2), Franken (1), Klösters (1), Rütten.



Autor: Muelders -- 04.01.2014; 22:52:55 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 1952 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 457051 Besucher