.

Issumerinnen strecken sich personell nach der Decke Diesen Text vorlesen lassen

121020 Issumerinnen strecken sich personell nach der Decke

 

Issum (stemu) Handball-Kreispokal Frauen: TV Issum - SV Schermbeck (heute, 16.45 Uhr). Eigentlich hatte sich Trainer Robert Katala nach dem Sieg am 22. September in Schermbeck auf das Wiedersehen im Pokal gefreut. Doch nach der endgültigen Festlegung des Termins war klar, dass er selbst gar nicht würde dabei sein kann. Dann kamen auch noch Probleme im Kader dazu, unter anderem die Notwendigkeit, angeschlagene und verletzte Spielerinnen schonen zu wollen. So zahlt sich jetzt die enge Kooperation in der Nachwuchsarbeit aus. Jürgen Gentges, Vorgänger von Katala und Trainer der Reserve, wird das Team von der Bank aus betreuen. Überwiegend wird die zweite Mannschaft, gespickt mit jungen, aufstrebenden Spielerinnen, zum Einsatz kommen. „Wenn Schermbeck komplett aufläuft, haben wir keine Chance“, sagt Gentges realistisch. Aber die Spielerinnen seien ehrgeizig und werden locker in die Begegnung hinein gehen.



Autor: Muelders -- 09.12.2012; 21:34:46 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 2043 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 478836 Besucher