.

ATV-Nachwuchs fährt unnötige Niederlage ein Diesen Text vorlesen lassen

120917 ATV-Nachwuchs fährt unnötige Niederlage ein

 

ALDEKERK (stemu) Handball A-Mäd. Regionalliga: TV Aldekerk - TVE Netphen 30:35 (14:16). Im ersten Heimspiel der neuen Saison leistete sich die weibliche A-Jugend vom TV Aldekerk eine enttäuschende Niederlage. „Das war sicher unnötig, wir haben uns zu viele technische Fehler geleistet und zu viele Hundertprozentige liegen gelassen“, urteilte Trainer Andreas Dellbrügge nach der Begegnung. Schon in der ersten Hälfte hatte sein Team fünf Tore zurück gelegen, konnte sich bis zur Pause aber wieder heran kämpfen. „Wir hätten dann gestärkt aus der Kabine kommen und den Sack zumachen müssen. Aber gerade da haben sich die meisten Fehler eingeschlichen.“ So war es das Team aus Netphen, das erneut auftrumpfte und seinerseits bis auf acht Tore davonzog. Dabei starteten sie schnell aus der eigenen Abwehr durch und bestraften umgehend jeden Fehler. Aldekerk kam nicht mehr zurück und musste sich am Ende relativ klar geschlagen geben. „Am Schluss fehlte vielleicht auch der notwendige Wille, aber man auch gemerkt, dass die eine oder andere noch angeschlagen war.“
TV Aldekerk: Thönes, Sengic – M. Inderfurth (9/3), Greverath (5), Dellbrügge (5), Kühn (5), Scicolone (4), Schoenmakers (2), Klütsch, Klösters, Akeredolu, Franken, Leurs.



Autor: Muelders -- 07.11.2012; 11:40:00 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 1927 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 455233 Besucher