.

TVI verspielt Führung Diesen Text vorlesen lassen

120312 TVI verspielt Führung

 

ISSUM (stemu) TSV Bocholt - TV Issum 28:23 (14:15). Auf das begeisternde Heimspiel gegen Walsum-Aldenrade folgte für Issums Handballmänner beim TSV Bocholt trotz anfangs guter Leistung wieder etwas Ernüchterung. „Unsere Konstanz ist die Inkonstanz“, sagt Trainer Werner Konrads. „Es ist ein Auf und Ab, jetzt haben wir wieder ein Ab erlebt. Wir wussten ja, dass es in Bocholt schwer ist, zu spielen.“ Die Leistung sei zwar nicht ganz so gut gewesen wie eine Woche zuvor, aber schon 15 geworfene Tore und die Führung zur Pause zeigten, dass das Paket noch stimmte.
Das war auch zunächst in der zweiten Hälfte so, als sich die Issumer mit drei Toren in Führung brachten. Dann aber verpassten sie zwei hundertprozentige Gelegenheiten, um den Vorsprung auf fünf Treffer auszubauen. Im Gegenzug kamen die Gastgeber ran. Etwa acht Minuten vor Schluss klappte beim TVI dann fast nichts mehr. Vorne wurden keine Mittel mehr gefunden, hinten misslang es immer öfter, die Abwehr zusammen zu halten. „Dann haben wir uns über uns selbst geärgert und die Konzentration verloren. So hatten wir zum Schluss den Sieg nicht verdient, wenngleich die Niederlage zu hoch ausgefallen ist“, sagte Konrads.



Autor: Muelders -- 05.04.2012; 00:06:14 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 2200 mal angesehen.



Kommentar zu TVI verspielt Führung?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 456725 Besucher