.

Handballfrauen Issum (im Gemeinschaftsartikel Landesliga Frauen) Diesen Text vorlesen lassen

120305 Handballfrauen Issum

 

ISSUM (stemu) Tb Osterfeld - TV Issum 12:24 (6:13). Mit einer Rumpftruppe musste Issums Trainer Robert Katala nach Oberhausen reisen. Fünf Stammspielerinnen standen nicht zur Verfügung, Lena Holzer hatte sich im Abschlusstraining den Fuß umgeschlagen und rückte nur bei den insgesamt zehn Strafwürfen in die Mannschaft, Katharina van Stephaudt stand trotz Nachtschicht und kurzer Schlafphase zur Verfügung. Dafür hat sich die Mannschaft mehr als achtbar geschlagen. Basis für den deutlichen Sieg war die stabile Abwehr. „Wir haben das Osterfelder Angriffsspiel gar nicht erst zur Entwicklung kommen lassen“, sagte Katala. Immer wieder kamen die Issumer so mit erfolgreichen Tempogegenstößen durch. „Wir haben 45 Minuten lang ein gutes Spiel gezeigt, sehr wenige technische Fehler gemacht. Dann ließ die Kondition doch sichtbar nach.“ So konnte der Trainer mit der Gesamtleistung zufrieden sein.
TV Issum: Fuchs, Berns - Holzer (9/8), S. Harder (4), Bosser (3), Ophey (3), Maßeling (2), Kroppen (2), K. Kleinmanns (1), van Stephaudt, Holsteg.



Autor: Muelders -- 05.04.2012; 00:02:35 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 2276 mal angesehen.



Kommentar zu Handballfrauen Issum (im Gemeinschaftsartikel Landesliga Frauen)?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 479227 Besucher