.

Remis in letzter Sekunde Diesen Text vorlesen lassen

111107 Remis in letzter Sekunde

 

TV Issum - TSV Bocholt 28:28 (12:16). In einer außergewöhnlich hektischen Schlussphase endete die Partie in der Sporthalle am Vogt-von-Belle-Platz. Die Bilanz: 15 Zeitstrafen, zwei rote Karten und 13 Siebenmeter. Der letzte zugunsten der Bocholter sorgte für den Endstand, während Oliver Wagner im Issumer Tor kurz zuvor noch einen Strafwurf gehalten hatte. Verursacht hatte diesen letzten Strafwurf Mathias Leenings, der für seine Aktion in der Schlusssekunde auch noch die Rote Karte gesehen hatte.
Damit wurde Leenings zur tragischen Figur, obwohl er wenige Augenblicke zuvor noch mit seinen zehn Treffern zum Helden des Spiels hätte werden können. „Wir haben in der ersten Halbzeit gut kombiniert, aber das Tor nicht getroffen“, sagte Issums Trainer Werner Konrads. „In Halbzeit zwei fehlte das Konzept, aber die Moral hat gestimmt und wir haben getroffen. Angesichts der ersten Hälfte müssen wir mit dem Punkt zufrieden sein, obwohl ein Sieg drin gewesen wäre.“
Für Issum gab es neben der Punkteinbuße noch weitere Wehrmutstropfen: Sowohl Johannes Teuwsen als auch Tobias Nießen schieden während der hart geführten Begegnung verletzt aus. Wie schwer die Blessuren sind, wird sich erst in den kommenden Tagen herausstellen.
TV Issum: Baatz, Wagner – Ingenpaß, Zwart (4/1), Senzek (1), Teuwsen (1), Nießen, Höhner (4), Tenhaeff, Isselhorst (5/1), C. Leenings (3), Niewerth, M. Leenings (10/4).



Autor: Muelders -- 14.01.2012; 01:03:35 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 2297 mal angesehen.



Kommentar zu Remis in letzter Sekunde?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 457952 Besucher