.

Handballmänner Issum im Gemeinschaftsartikel Landesliga Diesen Text vorlesen lassen

111017 Handballmänner Issum im Gemeinschaftsartikel Landesliga

 

ISSUM (stemu) Handball Landesliga Männer: TV Issum – OSC Rheinhausen II 25:24 (7:8). Zwei Sekunden vor Schluss stand die Halle in Issum Kopf: Johannes Teuwsen hatte gerade die Gastgeber mit einem Wurf aus dem Rückraum in Führung geschossen – das erste Mal in dieser zweiten Halbzeit. Ein Treffer, der dann auch zum Sieg reichte. Schon kurz nach dem Spiel der Issumer Handballmänner gegen die Zweitvertretung vom OSC Rheinhausen waren auf Facebook Kommentare zu lesen wie „War das ein geiles Spiel“ oder „Ein legendäres Spiel“. Trainer Werner Konrads konnte seinen Spielern da nur zustimmen. „Letztendlich war es der verdiente Lohn für den unermüdlichen Einsatz, den die Mannschaft das ganze Spiel über gezeigt hat.“ Es war den Issumern gelungen, etliche Fehlwürfe und gleich vier vergebene Siebenmeter wegzustecken.

Begonnen hatte die Begegnung mit einer Führung für Issum. Doch nach dem 2:0 fand Rheinhausen besser ins Spiel und fortan wurde es ein jederzeit knapper Verlauf. „Wir haben den körperlich starken Rückraum nicht immer ausgeschaltet, aber letztendlich so im Griff gehabt, dass sich unsere Gäste nie abgesetzt haben.“ Wie geplant sind die Issumer oft erfolgreiche Tempogegenstöße gelaufen. So baute sich konsequent Spannung auf, die 15 Sekunden vor dem Abpfiff auf ihren Höhepunkt zusteuerte. In Überzahl rief Werner Konrads sein Team ein letztes Mal zur Auszeit zusammen. „Ich wollte den einen Punkt, den wir zu diesem Zeitpunkt hatten, unbedingt sichern.“ So gab er die Devise aus, die Zeit herunterzuspielen und kurz vor Schluss einen Schuss aufs Tor abzugeben. „Dass Johannes dann auch noch getroffen hat, war natürlich super und der verdiente Lohn.“

In der kommenden Woche haben die Issumer nun ein anstrengendes Programm vor sich. Am Dienstag, 18. Oktober, wird das Spiel beim SC Bottrop nachgeholt. Freitag, 21. Oktober, steht das Kreispokalspiel beim TuS Xanten auf dem Programm und am Sonntag, 23. Oktober, geht es in der Meisterschaft weiter mit der Begegnung beim TV Walsum-Aldenrade.

TV Issum: Baatz, Wagner – Ingenpaß, Götting, Zwart (4), Senzek (1), Teuwsen (7), Nießen (1), Höhner (4), Tenhaef (1), C. Leenings (2), Niewerth, M. Leenings (5).



Autor: Muelders -- 26.12.2011; 15:02:06 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 2395 mal angesehen.



Kommentar zu Handballmänner Issum im Gemeinschaftsartikel Landesliga?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 478794 Besucher