.

Schlechter Tag für Issum Diesen Text vorlesen lassen

111017 Schlechter Tag für Issum

 

ISSUM (stemu) Handball Landesliga Frauen: TuS Lintfort II - TV Issum 21:15 (10:9). Der Mythos vom Angstgegner hat für Issum weiter Bestand. In Lintfort erlebte das Team von Robert Katala einen sehr schlechten Tag. „Es lief bei uns einfach nicht“, kommentierte Betreuer Heinz Eicker später stellvertretend für den Trainer, der noch keine Worte fand. „Das Pausenergebnis geht ja noch, aber über den Endstand brauchen wir nicht zu diskutieren. Wir haben zu viele Bälle verloren und Fehlwürfe gehabt.“ Und das ging schon zu Beginn der Begegnung los. In den ersten vier Minuten fiel überhaupt kein Tor. Dann traf Lintfort und startet bis zum 3:0 durch. Issum fand trotzdem noch ins Spiel und gestaltete den Rest der Halbzeit ausgeglichen. Für die zweite Hälfte hatte man sich noch einiges vorgenommen, doch nichts davon kam zur erfolgreichen Umsetzung. Während Lintfort den freien Raum sah und gute Pässe spielte, leisteten sich die Issumerinnen weiter Fehlversuche. „Lintfort ist eine aus meiner Sicht schlagbare Mannschaft, aber wir haben heute einfach einen schlechten Tag erwischt. Wir müssen das abhaken und nach vorne blicken“, sagt Heinz Eicker. Nach vorne blicken heißt in dem Falle, das Spiel in Kevelaer am kommenden Samstag ins Auge zu fassen. Die Gastgeberinnen haben ebenfalls eine unpässliche Leistung gezeigt und so müssen beide Teams Besserung zeigen.

TV Issum: Fuchs, Berns – S. Harder (1), Bosser (2), K. Kleinmanns, Maßeling (1), K. Harder (1), Kroppen, Ophey, Ferschen, Niewerth (3), Holzer (4/2), M. Kleinmanns (3).



Autor: Muelders -- 11.11.2011; 09:01:37 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 2605 mal angesehen.



Kommentar zu Schlechter Tag für Issum?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 457055 Besucher