.

Issum Damen, Herren 30, Herren 50 Diesen Text vorlesen lassen

190201 Issum Damen, Herren 30, Herren 50

 

ISSUM (stemu) Ten­nis-Win­ter­hal­len­run­de, Zwei­te Da­men-Ver­bands­li­ga: Busch­hau­se­ner TC – TC Blau-Weiß Issum 2:4 (2:2). Mit dem Sieg im Spit­zen­spiel ha­ben Iss­ums Ten­nis­da­men die Chan­ce ge­wahrt, die Ober­hau­se­ne­rin­nen am letz­ten Spiel­tag noch vom ers­ten Ta­bel­len­platz zu ver­trei­ben und in die Ers­te Ver­bands­li­ga auf­zu­stei­gen. Der­zeit lie­gen die bei­den Teams punkt­gleich auf den Po­si­tio­nen eins und zwei, Busch­hau­sen hat nur auf­grund der um ei­nen Punkt bes­se­ren Match­bi­lanz noch die Na­se vorn.
Das Auf­ein­an­der­tref­fen hät­te ei­gent­lich schon ei­ne Wo­che frü­her statt­fin­den sol­len, wur­de aber auf Wunsch der Gast­ge­be­rin­nen ver­scho­ben. Fast hät­ten die Is­su­me­rin­nen in den Ein­zeln schon al­les klar ma­chen kön­nen, aber so­wohl Mann­schafts­füh­re­rin Alex­an­dra Ni­tsche als auch Ines Kuy­pers un­ter­la­gen ih­ren Kon­tra­hen­tin­nen im drit­ten Satz. Bei­de muss­ten ei­nen Satz­rück­stand auf­ho­len, hat­ten dann aber im ent­schei­den­den Match-Tie-Break nicht mehr das nö­ti­ge Quänt­chen Glück. Auch ihr ge­mein­sa­mes Dop­pel war zu­nächst sehr knapp, am En­de aber er­folg­reich. Auch Ja­na Wo­bus und Vik­to­ria Var­ga setz­ten sich – plan­mä­ßig – in ih­rem Dop­pel durch. Bei­de hat­ten zu­vor ih­re Ein­zel deut­lich ge­win­nen kön­nen und da­mit für den 2:2-Zwi­schen­stand ge­sorgt.
Nun kommt es am Wo­chen­en­de zum Fern­du­ell um den Auf­stieg. Die Is­su­me­rin­nen er­war­ten am Sams­tag um 15 Uhr in ei­ge­ner Hal­le den Ta­bel­len­fünf­ten BW Bot­trop. Busch­hau­sen muss aus­wärts beim TuB Bo­cholt ans Netz. BW Issum: Ni­tsche (4:6/6:3/2:10), Wo­bus (6:3/6:2), Kuy­pers (5:7/6:4/4:10), Var­ga (6:2/6:1); Ni­tsche/Kuy­pers (7:6/6:0), Wo­bus/Var­ga (6:0/6:0).
Ers­te Ver­bands­li­ga Her­ren 30: TC Kai­sers­werth – Blau-Weiß Issum 4:2 (3:1). Ge­gen Kai­sers­werth kas­sier­ten Iss­ums Her­ren 30 die ers­te Nie­der­la­ge der Win­ter­run­de. Ob­wohl per­so­nell ganz gut auf­ge­stellt, kauf­ten die Gast­ge­ber ih­nen den Schneid ab. So­wohl Ma­thi­as Huns­mann (0:6/3:6) als auch Ma­rio Schlab­bers (1:6/1:6) muss­ten in ih­ren Ein­zeln kla­re Nie­der­la­gen hin­neh­men. Mar­tin Rörth­mans un­ter­lag et­was knap­per (4:6/4:6) konn­te aber da­mit die Füh­rung der Kai­sers­wer­t­her nach Ab­schluss der Ein­zel nicht ver­hin­dern. Den ein­zi­gen Is­su­mer Sieg si­cher­te Chris­ti­an Ro­gh­mans (2:6/7:6/10:2). Auch in den Dop­peln konn­te die Nie­der­la­ge nicht mehr ver­hin­dert wer­den. Für die Düs­sel­dor­fer war es der ers­te Sieg, bei­de Teams lie­gen nun mit je 3:3-Punk­ten gleich­auf. Die Blau-Wei­ßen er­war­ten am Sams­tag um 15 Uhr den Ta­bel­len­zwei­ten TC He­le­ne Es­sen.
Ers­te Ver­bands­li­ga Her­ren 50: Blau-Weiß Issum – Grün-Weiß Schö­ne­beck 3:3 (2:2). Im Du­ell der Ta­bel­len­nach­barn sam­mel­ten Iss­ums Her­ren 50 ei­nen Punkt ein. Nach zu­vor zwei Sie­gen und ei­ner Nie­der­la­ge blei­ben sie da­mit knapp hin­ter ih­ren jüngs­ten Geg­nern auf Platz vier. Weil auch die Ta­bel­len­spit­ze mit Ei­gen und Düs­sel­dorf die Punk­te teil­te, bleibt die Rang­fol­ge da­mit un­ver­än­dert. Ge­gen Schö­ne­beck hat­ten Erik Di­jk­mann Dul­kes (6:0/6:1) und Joeri te Rie­le (6:4/6:2) für die Is­su­mer Punk­te in den Ein­zeln ge­sorgt. Ma­rio Schlab­bers (4:6/1:6) und Lud­ger Rörth­mans (2:6/7:5/6:10) muss­ten Nie­der­la­gen hin­neh­men. Auch in den Dop­peln war es den Blau-Wei­ßen nicht mehr mög­lich, ei­nen Heim­sieg zu ver­bu­chen, der sie auf Platz zwei be­för­dert hät­te. Am Wo­chen­en­de tritt die Mann­schaft beim punkt­lo­sen Schluss­licht TV Ven­ni­kel an.



Autor: Muelders -- 01.02.2019; 09:00:09 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 81 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 665866 Besucher