.

"Wir kämpfen bis zum Umfallen" Diesen Text vorlesen lassen

170929

 

Online-Version (RP online)

 

ISSUM (stemu) Handball Verbandsliga Frauen: Uedemer TuS - TV Issum (Sa., 16 Uhr). Nach zwei deftigen Niederlagen stehen Issums Handballfrauen am Tabellenende und hoffen darauf, dass der Rest der Saison besser verlaufen wird als die Auftaktbegegnungen gegen Kaldenkirchen und Haan. Ob die beiden zurzeit die Tabelle anführen, weil sie so stark sind, oder weil sie so früh in der Saison gegen Issum gespielt haben, werden erst die nächsten Spieltage zeigen. TVI-Trainer Jürgen Gentges hofft jedenfalls darauf, dass die kommenden Gegner sich mehr auf Augenhöhe befinden. „Für uns ist Uedem ein neuer Anlauf zur Standortbestimmung“, sagt er. „Wir werden kämpfen bis zum Umfallen und wollen zwei Punkte aus dem Auswärtsspiel mitbringen.“ Gentges selbst wird das Geschehen allerdings aus der Ferne übers Internet verfolgen. Er weilt beim Bundesligaspieltag der A-Jugend und überlässt den Platz auf der Bank in diesem Spiel Jan Odenbach. Der war auch für das Abschlusstraining verantwortlich, in dem noch mal besonders viel Wert auf die Deckungsarbeit gelegt wurde. Denn hier lag bisher die Achillesferse des jungen Issumer Teams.



Autor: Muelders -- 30.09.2017; 12:58:32 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 387 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 536419 Besucher