.

Beachvolleyball auf dem Heiligenhauser Stadtfest Diesen Text vorlesen lassen

170615 Beachvolleyball auf dem Heiligenhauser Stadtfest

 

Online-Version (RP online)

 

Heiligenhaus (stemu) Bei den Frauen und Männern treten die besten Beachvolleyballer der Region an.
Die besten Beachvolleyball-Teams aus NRW treffen sich am kommenden Wochenende zum zwölften Mal auf dem Kirchplatz in Heiligenhaus. Und bei den Frauen ist sogar internationales Flair zu erwarten: Die Gewinner von Norderney Mariafe Artacho del Solar und Jessyka Ngauamo (Australien) sowie Brit Kendall / Emma Piersma (AUS/NED) haben sich für das Kategorie 1-Turnier angekündigt.
Neben der WVV-Elite versuchen unter anderem Marie Dinkelacker und Britta Steffens aus Konstanz (viermalige BaWü-Meister), ihnen den Titel streitig zu machen. Laut Meldeliste sind aktuell elf Frauen-Doppel sowie zwölf Männerteams angemeldet - dort stehen sogar noch potenzielle Akteure auf der Warteliste.
Denn das Männerfeld ist stark besetzt und wird in diesem Jahr angeführt von Thomas Stark und Jan Romund. Stark ist amtierender Westdeutscher Meister und hat mit Jan Romund sicher einen guten neuen Partner erwischt: Romund gewann das Turnier in Heiligenhaus bereits 2014 und 2015.
Das Beachvolleyball-Turnier findet im Rahmen des Heiligenhauser Stadtfestes am Samstag und Sonntag statt.



Autor: Muelders -- 18.06.2017; 23:35:32 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 255 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 501518 Besucher