.

Vorschau Verbandsliga Frauen Issum & Aldekerk Diesen Text vorlesen lassen

170408 Vorschau Verbandsliga Frauen Issum & Aldekerk

 

Online-Version (RP online)

 

ALDEKERK/ISSUM (stemu) Handball Verbandsliga Frauen: TV Biefang - TV Aldekerk II (So., 16 Uhr). Für Aldekerks Handballfrauen  geht es in der Verbandsliga um nichts mehr. Aufstieg und sogar der Meistertitel sind unter Dach und Fach. Anders sieht es für die erste Mannschaft aus, die immer noch den Klassenerhalt sichern muss. Das wirkt sich auf die Besetzung am letzten Spieltag aus, denn die Teams spielen parallel und die Prioritäten sind klar gesetzt. So klar, dass auch Trainer Georg van Neerven nicht mehr auf der Bank der Reserve sitzen wird. Er wird dort vertreten von Ina Bleckmann, die realistisch auf das Saisonfinale blickt: „Sicher wollen wir noch mal einen weiteren Sieg einfahren, aber wir werden nur mit kleinem Kader nach Biefang reisen.“ Man wolle sich gut aus der Saison verabschieden und noch einmal zwei Punkte einfahren. Für die B-Jugendlichen sei die Begegnung außerdem eine gute Möglichkeit, sich noch einmal für die anstehende Aufgabe in der Deutschen Meisterschaft zu rüsten.
TV Issum – SC Waldniehl (Sa., 17.15 Uhr, Vogt-von-Belle-Platz). Auch wenn die Issumerinnen in der Tabelle ganz woanders stehen als der ATV, gibt es am letzten Spieltag doch eine Parallele zum Lokalrivalen: Auch der TVI verabschiedet sich vom Trainer, ohne dass der auf der Bank dabei ist. Denn Werner Konrads ist zeitgleich zum Spiel gegen Waldniehl auf dem Sichtungslehrgang in Hiesfeld. „Aber die Mannschaft wird versuchen, die besprochenen technischen Vorgaben selbstständig umzusetzen.“ Neben dem Interimstrainer Werner Konrads, der in der kommenden Saison von Jürgen Gentges ersetzt wird, beenden in der Mannschaft Mareike Ophey, Melanie Kroppen und Diana Schütz ihre Laufbahn. Mit einem Sieg könnte der TVI abschließend noch mal einen Platz klettern, vorausgesetzt Gartenstadt verliert am Sonntagnachmittag beim Tabellendritten, GSG Duisburg. „Insgesamt kann ich nach dem etwas schwierigen Saisonstart ein positives Saisonfazit ziehen“, sagt Konrads. „Wir haben das gesetzte Ziel, den Klassenerhalt, erreicht und das Team kann nun in leicht veränderter Zusammensetzung mit neuen Zielen die neue Saison angehen.“



Autor: Muelders -- 10.04.2017; 21:14:01 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 286 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 455151 Besucher